Wittke bleibt mit Waldhof im Aufstiegsrennen PDF Drucken E-Mail

Der SV Waldhof Mannheim hat das Schlagerspiel der Regionalliga Süd beim bisherigen Spitzenreiter Eintracht Frankfurt II mit 2:0 für sich entschieden. Kevin Wittke bereitete dabei den zweiten Treffer mustergültig vor. Nach dem ersten Sieg in diesem Jahr liegen die Kurpfälzer nur noch fünf Punkte hinter dem neuen Tabellenführer 1. FC Nürnberg II. Am Mittwochabend besteht die Möglichkeit, beim Nachholspiel in Pfullendorf die Differenz weiter zu verkürzen.

 
Szollár steuert Treffer zum Liliensieg bei PDF Drucken E-Mail

Krisztián Szollár hatte am Samstagnachmittag gleich dreifachen Grund zum Jubeln. Sein SV Darmstadt 98 feierte in der Regionalliga Süd mit dem 3:2 gegen 1860 München II den ersten Sieg nach der Winterpause und den ersten Heimerfolg nach einer halbjährigen Durststrecke. Außerdem trat der Deutsch-Ungar erstmals seit seinem Wechsel im Sommer 2007 vom Münsteraner Preußenstadion ans Böllenfalltor als Torschütze in Erscheinung und traf zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für die Lilien in die Maschen.

 
„HEDIEMA-Treffen“ in Mannheim – Regionalligapremiere für Rausch PDF Drucken E-Mail

Mit Kevin Wittke (SV Waldhof), Lucas Oppermann, Markus Kolke und Ken Asaeda (alle Viktoria Aschaffenburg) sind am Samstag in Mannheim gleich vier HEDIEMA-Spieler im Einsatz, wenn die kurpfälzischen Hausherren zur 22. Regionalligaausgabe ihre unterfränkischen Gäste empfangen. Vor allem für Ken Asaeda dürfte es ein emotionaler Nachmittag während der erstmaligen Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte Carl-Benz-Stadion werden, wo der aus der Waldhof-Jugend stammende Deutsch-Japaner bis Sommer 2007 absoluter Publikumsliebling war.

Weiterlesen...
 
Fischer trifft gegen Lok Leipzig PDF Drucken E-Mail

Gleich im ersten Punktspiel für seinen neuen Verein VfB Pößneck hat Robert Fischer ins Schwarze getroffen. Auf dem schwer bespielbaren Untergrund im Stadion an der Warthe erzielte der Stürmer gegen den Traditionsverein Lokomotive Leipzig in der 25. Minute den Ausgleich zum 1:1 und konnte auch im weiteren Verlauf der Partie überzeugen. Vor 848 Zuschauern endete das Duell der Oberliga NOFV-Süd im Thüringer Dauerregen mit einem gerechten 2:2-Unentschieden.

 
Wiedersehen von Neumann und Huckle beim „Rekordspiel“ PDF Drucken E-Mail

Endlich startet auch der SV Darmstadt 98 in die Restrückrunde der Regionalliga Süd. Patrick Neumann, Abwehrchef der Lilien und im September 08 vom erwarteten Gast SSV Ulm 1846 ans Böllenfalltor gewechselt, freut sich am Samstag nicht nur auf das sportliche Duell gegen seinen Ex-Klub und seinen Freund Patrick Huckle, mit dem er insgesamt drei Jahre (Ulm, Elversberg) zusammenkickte. Neumann: „Das erste Spiel nach der langen Winterpause ist immer etwas besonderes. Wir wollen gut aus den Startlöchern kommen und die schwache Heimbilanz aufpolieren. Im Donaustadion gab ich im Hinspiel meinen Einstand im Trikot der 98er. Die unglückliche 0:1-Niederlage bei den Spatzen gilt es jetzt geradezubiegen.“ 

Weiterlesen...
 
« StartZurück171172173174175176177WeiterEnde »

Hauptmenü

Unsere Spieler

Von uns betreute Spieler


Zeige alle Spieler